KlangDrangFestival am 3.9.2016 von 17 bis 24 Uhr

Termine


Fr. 19.05.2017 | 20 Uhr | KlangDrangOrchester Mit dem Strom – gegen den Strom
Kunstraum Düsseldorf | Himmelgeister Str. 107 E | 40225 Düsseldorf


Sa. 17.06.2017
| 17 Uhr | Musik des guten Lebens 1
KlangDrangOrchester meets Deutzer Improvisationsorchester
Studio M22 | Mathildenstr. 22 | 50679 Köln


Sa. 17.06.2017
| 19:45 Uhr | Musik des guten Lebens 2
FLOW Ensemble | Operation Barbielohn #1 Die Mission
Studio M22 | Mathildenstr. 22 | 50679 Köln-Deutz


So. 18.06.2017
| 16 Uhr | Tag des guten Lebens
KlangDrangOrchester & Deutzer Improvisationsorchester
Schaurteplatz | Schaurtestr. 1 | 50679 Köln-Deutz


So. 20.08.2017
| 11-13 Uhr | Festival Oberscheid (Westerwald)
FLOW Ensemble | Operation Barbielohn #1 Die Mission
Das FLOW Ensemble auf dem Avantgarde-Festival in Oberscheid / Westerwald

Aktuell


Fr. 19. Mai | 20 Uhr
| Kunstraum Düsseldorf

Mit dem Strom – gegen den Strom

Konzert mit dem KlangDrangOrchester und Düsseldorfer Improvisationsmusikern unter der Leitung von Peter Wolf

KlangDrangOrchester: Stefan Strasser (Keyboard, electr.) | Ralf Schlossherr (Drums, Percussion) | Wolfgang Simons (E-Gitarre) | Christian Barthold (E-Bass) | Hansjörg Schall ( Melodika) | Marion Schüller, Brigitte Küpper, Iouri Grankin, Andreas Techler, Hinnerick Bröskamp (Stimme) | Gerno Bogumil (Trompete) | Roland Borch (Posaune) | Anja Lautermann (Querflöte) | Anke Ames (Viola)
Gastmusiker: Christiane Meis-Schröers (Akkordeon) | KD Oldenburg (Tuba) | Andreas Brüning, Markus Wundes, Jörn Quade (E-Giarre) | Doris Mademann-Meise (Cello) | Kasander Nilist (Kontrabass) | Pepe Hennies (Drums) | Wilfried Hanrath (E-Bass) | Gerd Rieger (Sopransaxophon)

Gefördert vom Landesmusikrat NRW und dem Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport



Intro


KlangDrang.org | Peter Wolf
erfindet und produziert

> künstlerische Projekte mit Aktueller Musik, Improvisationsmusik, Klangkunst und Video sowie Sprach-, Musik- und audiovisuelle Performances.

> Musikpädagogische Projekte mit dem Schwerpunkt Inklusion in Kooperation mit Schulen aller Art und in der Erwachsenenbildung.

 

Projekte

Motiv aus urban.groove.beat.city

Ästhetische Forschung

"Ich habe im Laufe meines Lebens verschiedene Künste erforscht. Mich interessieren die Zusammenhänge: das Verbindende, allem zugrunde Liegende dieser Disziplinen. Es geht um bestimmte Strukturen und Ordnungen, Methoden und Strategien, die sich auf natürliche Entwicklungsprozesse zurückführen lassen. Mein Verständnis der Künste beruht daher auf einer interdisziplinären, ganzheitlichen Wahrnehmung. Als bildender Künstler, Performer und Musiker entwickle ich Ästhetische Forschungsprojekte."

Peter Wolf

 

Ensembles

Cumulaqua Titelbild

Das KlangDrangOrchester
ist ein universelles Modell für musikalische Kommunikation durch Improvisation.

 

Das IMPULS ENSEMBLE
ist spezialisiert auf die Kombination interdisziplinärer Konzepte mit aktueller Musik.

 

FLOW ENSEMBLE
Was geschieht, wenn Sprache und Musik in der Improvisation aufeinander einwirken?

 

 

Inklusion

Klangforschung in der IGS Holweide im Jhg.7

Meine Musikpädagogischen Modelle sind inklusiv und grundsätzlich für jeden Menschen geeignet.

 

Workshopteilnehmer

Der Musiktherapeut und Improvisateur Gerd Rieger hatte mich eingeladen, in Krefeld einen inklusiven Improvisationsworkshop zu leiten und Menschen mit und ohne Behinderung auf ein gemeinsames Konzert vorzubereiten.

 

Audiovisuelles

Spiegelnde Wasseroberfl?che in Bewegung

Video-Partituren als Impulsgeber
für differenzierte musikaische Improvisationen.

OSCILLAQUA
Hier geht es um Wasserbewegungen und die damit verbundenen Lichtphänomene.

CUMULAQUA
Eine audiovisuelle Performance über die Macht der Natur und die Ursprünge intuitiven Handels in der musikalischen Improvisation

ONTOLOGIC #1
Bei ONTOLOGIC #1 liegt der Schwerpunkt auf dem Begriff des Fließens.
Untersucht werden Arten von Bewegung sowie deren Wahrnehmung.

GRAUZONEN
Erfahrene Improvisationsmusiker spüren den Bedeutungsebenen von Alltagssituationen nach.

URBAN.GROOVE.BEATS.CITY
Peter Wolf hat rhythmische Klangphänomene auf seinen täglichen Touren durch den Großstadtdschungel aufgespürt und mit der Videokamera eingefangen.

 

Sprache und Musik

Sechs Mitglieder des IMPULS Ensembles

Die Farbe Blau
Peter Wolf geht mit seinen Musikern und assoziativen Textfragmenten auf eine improvisatorische Zeitreise - vom metaphysischen Blau der Romantik über die unstillbare Sehnsucht beim Blick in blaue Augen bis hin zu digitalen Schwärmereien in der Unendlichkeit virtueller Räume.


Peter Wolf performt

TAT(w)ORT
Am Anfang: Eine sehr kurze Kurzgeschichte. Alltägliches, Merkwürdiges, Skurriles, Bedenkliches ? einfach Unerhörtes geschah am Tatort. Am Tatort sind auch die Musiker. Sie reagieren überrascht und gekonnt mit Improvisation.


mehr

Logo von Celebration Krieg

Celebration Krieg | Performance Happening mit Fluxuspionier Al Hansen


Logo LUDOM Research

LUDOM Research | Forschung ohne Grenzen